Unsere Sorten

Helles Heinzlein

Für das Heinzlein verwenden wir feinsten Aromahopfen aus Spalt bei Nürnberg. 

Im Heinzlein-Brauverfahren kommt davon 
extra viel zum Einsatz.

Farbe

Hopfen

Spritzigkeit

Heimatgefühl

header_heinzlein-hell
Jetzt kaufen

0,9%

Alokoholgehalt

44kJ/10kcal

Energie je 100ml

3,4%

Stammwürze

Helles Bier alkoholarm

Was unser Helles
auszeichnet

Feinster Aromahopfen aus Spalt bei Nürnberg gibt dem hellen Heinzlein seine deutlich hopfige Note. Nach uraltem Brauverfahren verwenden wir für unser Heinzlein extra viel davon.

Und das schmeckt man auch: Typisch für das helle Heinzlein ist sein kräftig herber Geschmack, der fast schon an ein Pils erinnert. Mit nur 0,9% vol. Alkohol überzeugt es mit seinem vollen Bieraroma. Seine satt goldene Farbe erfrischt schon auf den ersten Blick. Wie im Originalrezept verzichten wir auch heute darauf, das Heinzlein zu filtern und belassen die Hefe im Bier. So kann sie ihr volles Aroma entfalten und sorgt für vielschichtige Geschmacksnuancen. Das helle Heinzlein ist untergärig gebraut und hat einen niedrigen Stammwürzegehalt. Unkompliziert, geschmackvoll und leicht – wie ein Sommertag in Bamberg.

hell

Wo gibt’s das denn zu kaufen?

Sie erhalten das Heinzlein im gut sortierten Getränkemarkt, in ausgewählten Gaststätten in Bamberg, direkt im Brauereiverkauf oder im Onlineshop der Hellerbräu.

Vor allem gut!

Was auch immer der Tag noch bringt, das helle Heinzlein ist der ideale Begleiter für alle, die es gerne herb und hopfig mögen. Ob beim Sport oder bei der Arbeit – mit gerade einmal 0,9% Alkohol ist das helle Heinzlein vor allem gut.

heinzlein_musikerin_web-32 1
heinzlein_musikerin_web-32 2
heinzlein_musikerin_web-32 3
heinzlein_musikerin_web-32 1
heinzlein_musikerin_web-32 2
heinzlein_musikerin_web-32 3
heinzlein_musikerin_web-32 1
heinzlein_musikerin_web-32 2
heinzlein_musikerin_web-32 3

Gibt’s auch als Dunkles

Für das dunkle Heinzlein wird ein Teil des Malzes bei sehr großer Hitze und ähnlich wie Kaffee geröstet. So entstehen kräftige und leicht bittere Röstaromen, die ihm seine besondere Note verleihen. Und seine kräftige, dunkle Färbung.

2005 Heinzlein-hell_0362 6